06.06.2013 | Stiftungsmanagement, HannoverStiftung

Die Gerüchteküche startet erneut

Foto: Helge Krückeberg

Senioren kochen gemeinsam mit Auszubildenden

Gemeinsam schnippeln, brutzeln, schnacken schlemmen!

Ein neuer Durchlauf der Kochwerkstatt “Gerüchteküche” beginnt ab August 2013 im Margot-Engelke-Zentrum Hannover. Gemeinsam mit Auszubildenden zur Köchin/zum Koch und unter versierter Anleitung kochen die teilnehmenden Seniorinnen und Senioren ein leckeres 3-Gänge-Menü. In der „Gerüchteküche“ treffen Menschen aufeinander, die Freude am gemeinsamen Kochen und Essen haben, mehr über das Zubereiten von Speisen wissen möchten und den Kontakt zu anderen suchen.  

Die HannoverStiftung richtet das preisgekrönte Generationenprojekt gemeinsam mit der Pro Beruf GmbH und dem Margot-Engelke-Zentrum Hannover aus. Nach langer Wartezeit sind erstmals wieder freie Plätze in der “Gerüchteküche” vorhanden.

Jeweils vier Treffen umfasst die “Gerüchteküche”. Die Termine sind am 21. August, 18. September, 30. Oktober und 11. Dezember 2013 um 16 Uhr. Ort: Margot-Engelke-Zentrum, Geibelstr. 90, Hannover-Südstadt, Kosten: 6 Euro pro Abend.  

Interessierte Senioren können sich bis zum 7. August 2013 unter der Tel: 0511 / 168-30405 anmelden.

Mehr Informationen über das Projekt “Gerüchteküche”, das 2012 den DAVID-Preis des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes für hervorragende kleinere Stiftungsprojekte gewonnen hat: www.hannover-stiftung.de

Die Gerüchteküche startet erneut