29.07.2014 | Stiftungsmanagement, HannoverStiftung

Hannover im Focus

Die "Hannover Shots"-Ausstellung 2014 von Tomek Mzyk | Foto: Mathias Schumacher

Stipendium "Hannover Shots" erneut ausgeschrieben

Zum zweiten Mal schreibt die HannoverStiftung ihr Stipendium „Hannover Shots“ für dokumentarische Fotografie aus. Ziel des Stipendiums ist es, einen interessierten und offenen Blick auf den Mikrokosmos der Landeshauptstadt Hannover zu richten. Das Stipendium ist mit 10.000 € dotiert.

Bewerben können sich professionelle Fotografinnen und Fotografen aus Deutschland und Absolventinnen und Absolventen von Kunst- und Fachhochschulen, Universitäten und Akademien einer fotografischen Sparte.

Die Stipendiatin/Der Stipendiat wird eingeladen, sich mehrere Wochen lang in Hannover aufzuhalten und mit einem spezifischen, selbst gewählten Thema dokumentarisch auseinanderzusetzen. Eine Unterkunft wird kostenfrei zur Verfügung gestellt. Eine abschließende Ausstellung präsentiert die Ergebnisse der Öffentlichkeit. Interessierte können sich online mit Arbeitsproben bewerben.

Bestandteil der Bewerbung ist ein Exposé mit einem konkreten Vorschlag für ein Thema fotografischer Auseinandersetzung in und über Hannover. Das Exposé soll bereits Ideen für die Umsetzung enthalten. Eine renommierte Jury wird unter den eingehenden Bewerbungen auswählen.

Bewerbungen sind vom 1. Oktober bis zum 31. Oktober 2014 online auf der Website www.hannover-shots.de möglich. Dort sind weitere Informationen zur Ausschreibung zu finden.

Hannover im Focus